Übersicht: Tennis als Individualsportart in den Bundesländern erlaubt?

Stand: 22. Februar 10:30 Uhr

WICHTIG: Bitte beachte Mitteilungen und Empfehlungen deines Landesverbandes und die Auflagen in deinem Bundesland!

Landesverband Bundesland

Tennis aktuell auf Freiplätzen möglich?

Tennis aktuell in Tennishallen möglich?

Einschränkungen
BAD Baden-Württemberg Nein
Nein
Weitere Infos hier.
BTV Bayern Nein
Nein

Weitere Infos hier.

TVBB Berlin Ja
Nein Weitere Infos hier.
TVBB Brandenburg Ja Nein Weitere Infos hier.
HAM Hamburg Ja
Nein Weitere Infos hier.
HTV Hessen Ja
Ja Weitere Infos hier.
TMV Mecklenburg-Vorpommern Ja Ja Weitere Infos hier.
TVM Nordrhein-Westfalen Nein
Nein Weitere Infos hier.
TVN Nordrhein-Westfalen Nein Nein Weitere Infos hier.
TNB Niedersachsen Ja
Ja Weitere Infos hier.
TNB Bremen  Ja Ja Weitere Infos hier.
RPF Rheinland-Pfalz Ja Nein Weitere Infos hier.
STB Saarland Ja
Nein Weitere Infos hier.
STV Sachsen Nein
Nein Weitere Infos hier.
TSA Sachsen-Anhalt Nach Freigabe
Nach Freigabe
Weitere Infos hier.
SLH Schleswig-Holstein Nein Nein Weitere Infos hier.
TTV Thüringen  Ja Nein Weitere Infos hier.
WTB Baden-Württemberg Nein Nein
Weitere Infos hier.
WTV Nordrhein-Westfalen Nein Nein Weitere Infos hier.

 

Alle Angaben ohne Gewähr! Bitte informiert euch bei eurem Landesverband, welche Einschränkungen gelten und beachtet auch die Hinweise eures Vereins, unter welchen Einschränkungen gespielt werden kann. Grundsätzlich kann es Einschränkungen zum Doppelspiel, zur Nutzung der Umkleiden / Duschen, zur Gastronomie und zur Nutzung des Clubhauses. Zudem sind kein Zuschauer erlaubt und bzgl. Wettspielbetrieb haben die Landesverbände auch Einschränkungen bekanntgegeben.

 

Einzelne Gemeinden legen die Landesverordnungen noch strenger aus und schließen alle Sportanlagen inklusive der Tennisanlagen komplett, sodass dort überhaupt kein Tennis mehr möglich ist. Deswegen empfehlen wir, sich an die jeweiligen kommunalen Behörden (Ordnungsämter) zu wenden, um Auskunft über die lokale Regelung zu erhalten.

Stand: 22. Februar 10:30 Uhr

Informationen zum Wettspielbetrieb in den Landesverbänden

Eventuelle Regelungen zum Punktspielbetrieb in der Halle werden nach Bekanntgabe der jeweiligen Länderverfügung in den Landesverbänden thematisiert. Dabei sind unterschiedliche Regelungen der Landesverbände nicht auszuschließen.

Wichtige Information des DTB zur allgemeinen Situation

Wie alle anderen Lebens- und Arbeitsbereiche ist auch die deutsche Tennislandschaft massiv von den Auswirkungen der Corona-Krise beeinträchtigt. Das Präsidium des Deutschen Tennis Bundes (DTB) hat auf die aktuellen Entwicklungen mit folgenden Maßnahmen reagiert, wobei die Gesundheit aller am Tennissport beteiligten Personen bei allen Entscheidungen oberste Priorität genießt.

 

Ranglisten- und LK-Turniere

Um eine wettbewerbsverzerrende Wertung von vereinzelt stattfindenden Turnieren zu vermeiden, hat deshalb das Präsidium des Deutschen Tennis Bundes (DTB) – auf Vorschlag des Ausschusses für Ranglisten und Leistungsklassen – entschieden, die Ranglisten- und Leistungsklassenwertung für nationale Turniere im Zeitraum 7. Dezember 2020 bis 8. März 2021 auszusetzen. Damit sollen auch (bundeslandübergreifende) Turnierreisen reduziert bzw. verhindert werden, die den generell geltenden Maßnahmen zur Eindämmung der COVID19-Pandemie entgegenwirken.

 

Gleiches gilt für die Ranglisten- und Generali LK-Wertungen von Mannschaftsspielen. Hier beträgt der Zeitraum abweichend 10. Dezember 2020 bis 8. März 2021.

 

Ausgenommen von dieser Entscheidung sind die Deutschen Meisterschaften der Damen und Herren, die vom 7. bis 13. Dezember 2020 in Biberach stattfinden, sowie internationale Turniere.

 

Zudem wurde vom Ausschuss für Ranglisten und Leistungsklassen in Abstimmung mit dem DTB-Präsidium entschieden, den Motivationszuschlag in der Generali Leistungsklasse wie im November auch im Dezember auszusetzen. Der Ergebnisauswertungszeitraum zum Ranglistenstichtag 31. Dezember 2020 wird auf 21 Monate erweitert und umfasst alle ranglistenrelevanten Ergebnisse im Zeitraum 1. April 2019 bis 31. Dezember 2020 unter Berücksichtigung aller in diesem Zeitraum angefallenen „Nicht Angetreten“-Wertungen (n.a.Wertungen), die ab dem vierten n. a. zu einem Punktabzug in der Ranglistenwertung führen.

 

Weitere Infos hier.

 

Weiteres Vorgehen

Der DTB wird in Zusammenarbeit mit den zuständigen Regierungsstellen die Lage betreffend COVID-19 im Auge behalten und je nach Lage weitere Beschlüsse fassen. Der DTB wird darüber rechtzeitig die Landesverbände, die Regionalligen und die Öffentlichkeit informieren.

Weitere Informationen können Sie u.a. auf folgenden Webseiten erhalten:

Der DTB behält sich vor, aufgrund aktueller Entwicklung der Corona-Krise Entscheidungen anzupassen oder zu ändern.