Vereinsgastronomie

Das Gastronomiegewerbe leidet besonders unter der aktuellen Situation. Restaurants und Cafés müssen teilweise schließen oder dürfen nur noch Lieferdienste und Abholungen anbieten. Auch die Gastronomien auf Tennisanlagen sind von dieser Regelung betroffen, ihnen fehlt zudem oft die Laufkundschaft. Wie könnt ihr nun euren Pächtern helfen, damit sie überleben und eure Mitglieder bei der Wiederaufnahme des Spielbetriebs weiterhin ordentlich verpflegt werden?

Was können wir als Verein für unseren Gastronomen tun?

Leider nicht viel, denn die Situation ist schwierig. Folgende Ideen können eventuell von eurem Gastronomen umgesetzt werden:

  • Vereinsgastronomen bieten inzwischen Lieferdienste an. Werdet kreativ: Vielleicht hat der Pächter eurer Vereinsgastronomie die Möglichkeit, den Clubmitgliedern bestimmte Gerichte nach Hause zu bringen? Oder der Vereinstrainer möchte diese Aufgabe übernehmen?
  • Wenn ihr keine Möglichkeit habt, die Speisen auszuliefern, könnt ihr euer Speisenangebot auch zur Abholung anbieten.
  • Verwendet Coupons und gebt euren Vereinsmitgliedern die Möglichkeit die Gastronomie langfristig zu unterstützen. Die Mitglieder kaufen und bezahlen einen Coupon für ein Essen in der Vereinsgastronomie und lösen den Coupon ein, wenn die Gastronomie wieder geöffnet hat. Nutzt euren Newsletter oder eure Social Media-Kanäle und kommuniziert das Angebot. Ruft auf, fleißig in der Vereinsgastronomie zu bestellen oder Coupons zu erwerben – und damit etwas Gutes zu tun.

Weitere Informationen zur und Hilfen für die Vereinsgastronomie finden sich in den entsprechenden Verordnungen der Bundesländer.