Bittet eure Mitglieder um Unterstützung mittels Crowdfunding

In der heutigen Zeit ist „Crowdfunding“ ein beliebtes Mittel, um Projekte und Ideen, für die das Geld fehlt, dennoch umzusetzen. Die Finanzierung übernimmt eine Menge (engl. „crowd“) von einzelnen Unterstützern, namenhafte oder große Investoren müssen hier nicht mit ins Boot geholt werden.

Auch im Sport ist Crowdfunding inzwischen eine gängige Alternative zur Sponsorensuche und ermöglicht es Athleten, Verbänden oder eben auch Vereinen, bestimmte Projekte oder Initiativen mit finanzieller Unterstützung durch Fans und Mitglieder zu verwirklichen.

Solidarität ist derzeit in jedem einzelnen Verein gefragt – da kann eine solche Eigeninitiative auf fruchtbaren Boden fallen und im Kleinen sehr viel bewirken.

  • Können die Wirte eures Vereinsheims die Miete nicht mehr bezahlen?
  • Hat euer Trainer derzeit kein Einkommen, da kein Training stattfinden kann?
  • Hat euer Verein kein Geld für neue Trainingsbälle, Kleinfeldnetze und weiteres Equipment?

Dann helft doch mit einer Crowdfunding-Aktion! Am besten sucht ihr euch gleich ein ganz konkretes Projekt aus, dass realisiert werden soll und für das aufgrund der aktuellen Notlage die Mittel fehlen. Im nächsten Schritt ist es oft sinnvoll, ein bestimmtes finanzielles Ziel festzulegen, das ihr erreichen wollt.

 

Plattformen, auf denen ihr euer Projekt ins Leben rufen könnt sind beispielsweise:

 

XAVIN

Xavin ist eine Crowdfunding-Plattform für Vereine, die sich auf Infrastrukturprojekte spezialisiert hat.  Die Plattform fokussiert sich auf Unterstützer und Fans der teilnehmenden Vereine, die einen emotionalen und/oder regionalen Mehrwert in den einzelnen Projekten sehen.

 

KAM on!

KAM on! ist eine Crowdfunding-Plattform, die sich vor allem an Athleten, Vereine und gemeinnützige Sportprojekte richtet, die mit einer mangelnden finanziellen Förderung zu kämpfen haben. Ihr habt 45 Tage Zeit, euch euer Sportprojekt auf KAM on! zu präsentieren und Gegenleistungen (sogenannte Givebacks) für entsprechende Fördersummen anzubieten.

 

fairplaid

Ein fairplaid-Projekt ist eine Crowdfunding-Kampagne, bei ihr selbst oder mit eurem Verein Geld für verschiedenste Vorhaben sammeln könnt. Hier könnt ihr mittels einer selbst gestalteten Projektseite Fans, Freunde, Bekannte und auch lokale Unternehmen finden, die euch bei eurem Vorhaben finanziell unterstützen. Auch hier können die Unterstützer innerhalb eines festgelegten Zeitraums einen freien Betrag spenden und/oder sich eine von euch oder euren Partnern angebotene Prämie auswählen.

 

SPONSOR.ME

Die SPONSOR.ME-Plattform und die Marke SPONSOR.ME werden von der norwegischen SPONSOR INTERNATIONAL AS und deren US-Tochter SPONSOR ME USA INC. betrieben. Daher findet ihr auf dieser Seite auch viele internationale Projekte rund um das Thema Sport. Die Plattform richtet sich vor allem an Athleten und Teams aus aller Welt.

 

Welche Plattform für euch die richtige ist, das müsst ihr am Ende selbst entscheiden – unsere Liste ist lediglich eine Inspiration und nicht als konkrete Empfehlung oder Werbung zu verstehen.

 

Zudem könnt ihr euren Verein auch kostenfrei auf der Seite localoos präsentieren und auf euch aufmerksam machen. Ziel der Plattform ist es, potenzielle Unterstützer auf regionale Vereine und Unternehmen, die Unterstützung benötigen, aufmerksam zu machen.

Nutzt vergünstigte Softwareprodukte über eine IT-Spendenplattform

Auf der IT-Spendenplattform Stifter-helfen stellen zahlreiche Software-Anbieter über 200 aktuelle Produkte als IT-Spende für gemeinnützige Organisationen, also auch für euren Verein, zur Verfügung. Damit die administrativen Kosten gedeckt sind, müsst ihr lediglich eine geringe Verwaltungsgebühr entrichten, so dass ihr zwischen 90 und 96 Prozent des marktüblichen Verkaufspreises der IT-Produkte sparen könnt. Wichtig ist, dass ihr euren gemeinnützigen Status durch einen entsprechenden Nachweis (z. B. anhand des Freistellungsbescheides oder eines vergleichbaren Nachweises) des zuständigen Finanzamtes belegen könnt. Informationen zu den individuellen Förderkriterien der einzelnen IT-Stifter sowie den verfügbaren Produkten findet ihr unter www.stifter-helfen.de.